Happy New Year-Trailer zeigt gelangweilte Stars & miese Musik

Happy New Year Poster

Happy New Year Poster (c) Warner Bros.

Diese dumme Glitter-Poster mit falschem Gold-Anstrich! Die seelenlose Star-Parade untermauert von fürchterlichem Autotune-Gedudel im Trailer. Die neue Ensemble-RomCom Happy New Year gibt sich bereits im Marketing als das geschmackloseste, was dieses Jahr auf die Kinozuschauer losgelassen wird. Und dieses Urteil ist sich der Existenz von The Human Centipede: Full Sequence bewusst.

Natürlich sind Filme mit einer solchen Star-Anhäufung in erster Linie kommerzielle Produkte, aber wie gut ein Richard Curtis diese Tatsache verschleiern kann, merkt man erst bei Ansicht der schlechten Kopien und genau das ist wie schon Valentinstag auch Happy New Year. Ohne Esprit, ohne Charme, ohne Chemie werden hier ein paar bekannte Namen für mehrere Altersgruppen zusammengeworfen (von Zac Efron bis Bobbele De Niro), dazu gibt es die üblichen Weibchen des Genres (Katherine Heigl, Sarah Jessica Parker, Jessica Biel) und das soll es dann gewesen sein. Die Zuschauer werden es schon fressen und das schlimme ist: Die fressen das wahrscheinlich wirklich.

Happy New Year läuft am 8. Dezember in den Kinos an. Den neuen, abgrundtief schlechten Trailer kann man unten bestaunen. Wie es besser geht, sieht man, wenn man weiter scrollt.

Ähnliche Artikel:

  1. The Big Year vereint Steve Martin, Jack Black & Owen Wilson
  2. Neuer Anonymus Trailer zeigt ernsten, seriösen & sympathisch lächerlichen Roland Emmerich
  3. Trailer für die Ensemble-RomCom Happy New Year