[US] Box Office: Captain America erklimmt die Spitze der Kinocharts

Captain America (c) Mondo

… und bereitet sich vorsorglich auf sein Sequel vor. Denn von Marvel kann die Konkurrenz noch einiges lernen. Zwar wird auch das Marketing-Budget von Captain America: The First Avenger auf rund 100 Millionen Dollar geschätzt. Dafür hat es Marvel geschafft, die Produktionskosten aller Avengers-Vorfilme (Iron Man 1+2, Der Unglaubliche Hulk, Thor) auf einem Level zu halten, anstatt einen 200 Mio.-Flop wie Green Lantern rauszuhauen. So konnte Captain America dieses Wochenende sogar Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 vom Thron der US-Kinocharts stupsen.

Mit einem Einspielergebnis von rund 65 Mio. Dollar bewies Captain America – The First Avenger allerdings auch, dass Marvels Helden nicht automatisch dem Level eines Iron Man nacheifern können. Jon Favreaus Superheldenfilme hatten schließlich beide um die 100 Mio. eingesackt und das ohne 3D-Zuschlag. Captain America dagegen bewegt sich auf dem Niveau von Thor, X-Men: Erste Entscheidung und Green Lantern. Das Superheldenjahr 2011 holt die Studios deutlich zurück auf den Boden der Tatsachen.

Ganz andere Zahlen hatte Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 letzte Woche präsentiert. Einige Rekorde wurden da gebrochen. So war es nur logisch, dass der Abschluss des erfolgreichsten Franchises aller Zeiten in der zweiten Woche einen prozentualen Verlust einstecken musste. Entsprechend verlor Harry Potter 7.2 knapp 72 Prozent seines Einspiels im Verlauf der vergangenen Woche. Mit respektablen 48 Mio. landete der Film trotzdem auf Platz 2 und kann allein in den USA ein bisheriges Ergebnis von 274 Mio. Dollar vorweisen. Weltweit ist der neue Potter auf dem besten Wege, die Milliarde zu knacken.

Platz 3 ergatterte Freunde mit gewissen Vorzügen mit 18 Mio. Die Komödie mit Justin Timberlake und Mila Kunis bewies erneut, dass R-Rated Comedies mit einem moderaten Budget (35 Mio.) ein verlässliches Box Office-Rezept sind. Man schaue nur auf Kill the Boss auf Platz 5, der mit einem ähnlichen Budget schon über 80 Mio. eingespielt hat, und Bad Teacher auf der 9, von dem man ähnliches behaupten kann.

(via Box Office Mojo)

Die Top Ten der US-Box Office 22.-24. Juli:

1. Captain America – The First Avenger – $65,8 Millionen
2. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 – $48 Millionen (= $274 Mio.)
3. Freunde mit gewissen Vorzügen – $18,5 Millionen
4. Transformers – $12 Millionen (= $325 Mio.)
5. Kill the Boss – $11,7 Millionen (= $82,4 Mio.)
6. Der Zoowärter – $8.7 Millionen (= 59,2 Mio.)
7. Cars 2 – $5,7 Millionen (= $176,4 Mio.)
8. Winnie Puh – $5,1 Millionen (= $17,6 Mio.)
9. Bad Teacher – $2,6 Millionen (= $94,4 Mio.)
10. Midnight in Paris – $1,9 Millionen (= $44,9 Mio.)

Ähnliche Artikel:

  1. Die ersten Kritiken: Captain America – The First Avenger
  2. [US] Box Office: Harry Potter 7.2 bricht am Startwochenende alle Rekorde